Moin Moin,

wir haben uns in den letzten Tagen wegen der MwSt.-?nderung zur?ck gehalten, da wir selbst noch auf entsprechende Informationen von R2Games warten. Da in China wegen Silvester Br?ckentage waren, war es uns erst heute m?glich, die von uns gesammelten Fragen zum Thema weiter zu leiten.

Es kam in allen Diskussionen ein Thema auf, welches ich hier aus der Welt schaffen m?chte.

Es findet KEINE Doppelbesteuerung der Betr?ge statt!

Nachstehend ein Auszug aus der "Drucksache" des Deutschen Bundestags:

"Ein in Deutschland ans?ssiger Unternehmer hat durch entsprechende Aufzeichnungen nachzuweisen, dass der Leistungsempf?nger im Drittlandsgebiet ans?ssig ist. Kann er diesen Nachweis nicht erbringen, erfolgt eine Besteuerung in Deutschland. Werden Onlinecomputerspiele von in Deutschland ans?ssigen Unternehmern an im ?brigen Gemeinschaftsgebiet ans?ssige nichtunternehmerische Leistungsempf?nger angeboten, erfolgt die Besteuerung derzeit (bis zum 31. Dezember 2014) generell in Deutschland (? 3a Absatz 1 UStG)."
Quelle: http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/17/075/1707592.pdf (Seite 3 letzter Absatz)

R2Games war bis einschlie?lich 31.12.2014 nicht verpflichtet, die Betr?ge zu Besteuern, da R2Games den Firmensitz in China hat, und nicht in Deutschland. Wie die Besteuerung in China aussieht weiss ich nicht, und kann mich nicht dazu ?u?ern.

Durch die MwSt.-?nderung zum 01.01.2015 ist R2Games jetzt jedoch verpflichtet, alle eingenommenen Betr?ge zu versteuern.

Wir werden euch in K?rze ?ber alles weitere informieren, sobald wir die notwendigen Informationen vorliegen haben, und entsprechenden ?nderungen bekannt sind.

Bitte habt daf?r Verst?ndnis, da? wir uns nur so weit ?u?ern, wie wir auch 100%-ige Informationen vorliegen haben.