Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mobbing und deren Folgen

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mobbing und deren Folgen

    Moin Moin zusammen,

    immer wieder erreichen uns Meldungen wegen Mobbing gegenüber anderen Spielern im Bereich von R2Games. Wir möchten euch hiermit mitteilen, dass R2Games sowie die Gamemaster ein solches Handeln NICHT dulden.

    Sollten wir davon Kenntnis bekommen, werden wir die Meldung prüfen, und bei Bedarf unnachgiebig handeln. Weder R2Games noch wir Gamemaster werden strafbare Handlungen im Spiel oder im Bereich von R2Games dulden.
    Mobbing mit einem extra dafür angelegten Twink kann die Sperrung des Hauptaccounts zur Folge haben!

    Sollten Behörden im Rahmen eines Strafverfahrens auf R2Games zukommen, werden wir die Behörden bei der Strafverfolgung unterstützen.

    Wer uns Mobbingvorfälle melden möchte macht dies bitte mit entsprechenden Screenshots, einer Erklärung sowie den betroffenen Nicks und dem Server an die Emailadresse mobbing@gamemaster.support

    Alle Gamemaster sind angewiesen, sofern sie Kenntnis von Mobbing im Bereich von R2Games haben, diese unverzüglich an alle leitenden Gamemaster zu melden, und den betroffenen Spieler auf diesen Beitrag zu verweisen.

    Info am Rande:
    Verstoß gegen die Menschenwürde

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Artikel 1
    (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

    Strafrechtliche Folgen

    Den Begriff Mobbing gibt es im Strafgesetzbuch nicht. Die einzelnen Mobbing-Vorfälle selbst liegen meistens unterhalb der Schwelle einer strafrechtlichen Relevanz, in ihrer Gesamtheit können sie jedoch einen Straftatbestand darstellen:
    • (Vorsätzliche) Körperverletzung (§ 223 StGB)
    • Fahrlässige Körperverletzung (§ 229 StGB)
    • Nötigung (§ 240 StGB)
    • Beleidigung (§§ 185, 192 StGB)
    • Üble Nachrede (§186 StGB)
    • Verleumdung (§187 StGB)
    Zivilrechtliche Folgen
    • Schadensersatz wegen unerlaubter Handlung (§ 823 BGB)
    • Schmerzensgeld
Lädt...
X